Abstimmung zum Zürcher Hundegesetz - Ausbildungspflicht für Hunde


Sehr geehrte Damen und Herren

 

Am 10. Februar fand die Abstimmung zum Zürcher Hundegesetz statt. Dabei sprach sich die Zürcher Bevölkerung mit fast 70% aller Stimmen dafür aus, die obligatorische Hundeausbildung beizubehalten.

 

Nun wird der Regierungsrat - wie in der Abstimmungszeitung versprochen - die nötigen Schritte in die Wege leiten, um die Ausbildung zu vereinfachen und zu verkürzen. Gleichzeitig möchte er sie aber auf alle Hunderassen auszudehnen. Neu sollen also auch die kleinwüchsigen Hunde wie Mops, Französische Bulldogge oder Jack Russel-Terrier einen Hundekurs besuchen müssen. Vorgesehen ist, dass alle Ersthundehalterinnen und -halter einen Theoriekurs von zwei Lektionen vorsehen. Zudem sollen alle Halterinnen und Halter sowohl beim ersten Hund als auch bei jedem späteren Hund einen praktischen Kurs von sechs Lektionen besuchen müssen.

 

Aktuell gilt: Die Hundeausbildung ist im Moment nur für grosse oder massige Hunde obligatorisch, mehr Infos hierzu über folgenden Link:

https://veta.zh.ch/internet/gesundheitsdirektion/veta/de/hunde/ausbildung.html

 

Wir werden Sie zeitnah über Änderungen informieren.

Freundliche Grüsse

Kanton Zürich

Gesundheitsdirektion

Veterinäramt

 

TSCHiGi-School

Marlen Brandenberg (ehem. Maurer)

Hundeschule & Verhaltensberatung


Bälstrasse 90
8194 Hüntwangen, ZH
info@tschigi-school.ch

www.tschigi-school.ch

 

Tel.: +41 (0)79 502 52 60

( ich bin viel draussen mit den Hunden unterwegs, bitte Nachricht auf der Combox hinterlassen.)

Folgen Sie mir und meiner Arbeit im Alltag!
Folgen Sie mir und meiner Arbeit im Alltag!